MH - Kinaesthetics

Gesundheitsentwicklung und Lernen in jeder Lebensphase

 

Was ist MH* Kinaesthetics?

Kinaesthetics heißt übersetzt Bewegungswahrnehmung und ist ein Bildungssystem für Gesundheit und Lernen.
Die Grundlage dafür ist die eigene Bewegung.

 

Wie lernen Menschen durch MH* Kinaesthetics?

 

Menschen lernen, auf die eigene Bewegung zu achten. Das heißt, sich selbst und sein Tun und Handeln wahrzunehmen und anzupassen.
Das ist die Grundlage, um seine Aktivitäten im Alltag einfacher, effektiver und somit gesundheitsfördernd zu gestalten.

 

Ziel von MH* Kinaesthetics

 

Die Schulung einer gewissen Bewegungssensibilität wirkt sich nachhaltig positiv auf die Lernprozesse und Gesundheitsentwicklung aus.
Damit ist ein lebenslanger Prozess gemeint, in dem jeder Mensch in verschiedensten Lebensaktivitäten die eigene Gesundheit und der zu betreuenden Personen positiv beeinflussen kann - durch die bewusste Gestaltung aller Bewegungen. 

 

Was sind die wissenschaftlichen Grundlagen von MH* Kinaesthetics?

 

Der wissenschaftliche Hintergrund beruht auf verhaltenskybernetischen Forschungen von Dr. Lenny Maietta und Dr. Frank Hatch, den Begründern und wissenschaftlichen Leitern von MH* Kinaesthetics. Die curriculare Struktur und der Inhalt von MH* Kinaesthetics wird kontinuierlich von den Begründern weiterentwickelt, und  Programme aus unterschiedlichen Bereichen werden mit Unterstützung von Fachexperten zur Verfügung gestellt. 


(MH* = Maietta Hatch)

www.kinaesthetics.com

Ob privat oder beruflich:

Andere Menschen im Alltag zu begleiten und zu betreuen ist eine verantwortungsvolle und anstrengende Tätigkeit. Schwierige Situationen im Pflegealltag belasten pflegebedürftige Menschen wie auch ihre BetreuerInnen. Das richtige Aufsitzen und Umlagern im Bett, eine schonende Hilfe beim Umsetzen vom Bett in den Sessel oder Rollstuhl, das einfache Gehen ohne Gefahr und Belastung auch für die HelferInnen – die entscheidenden Haltungen, Handgriffe und Bewegungsabläufe müssen gelernt werden und entlasten Pflegebedürftige und PflegerInnen.

Was wird geboten?

Ich, Heinz Gordon, bin zertifizierter MH-Kinaesthetics-Anwender. Ich begleite Personen, die jemanden pflegen, und bringe ihnen bei, die PatientInnen mit weniger Anstrengung zu betreuen.

Je bewusster die eigenen Bewegungsabläufe sind, umso leichter fällt es, andere Menschen in ihrer Bewegung im Alltag zu unterstützen. Dabei werden die Kranken mit eingebunden. Aus einem einseitigen Unterstützungsangebot „Ich-mache-für-dich“ wird ein harmonisches „Wir-bewegen-uns-zusammen“. Dieses Miteinbinden des pflegebedürftigen Menschen in den Bewegungsablauf, die aktive Teilnahme des Betreuten am Geschehen, hat sowohl eine positive Wirkung auf dessen Gesundheit als auch auf die Gesundheit der PflegerInnen.

 

Diese Begleitung findet direkt zu Hause bei Patienten  oder Patientin und den Klienten statt.

Das Erstgespräch ist kostenlos!

Quelle: DGKS Schintler Ulrike, www.kinaestetics.com

Hier finden Sie uns

Help-Care-Agenda e.U.

Heinz Gordon
Dunklweg 15

8605 St. Lorenzen / MZ

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

Montag bis Donnerstag 08:00 - 12:00,  14:00 - 18:00

Freitag 08:00 - 12:00 Uhr

+43 664 35 87 411

oder nutzen Sie unser 

Kontaktformular.